Welchen Unterschied machen nachhaltige Fischereimethoden?

Einige Fischereimethoden sind weniger schädlich für die Umwelt als andere.

Axel Hein

Marine Conservation Expert, WWF Austria

Kollateralschäden

Fischfanggerät kann Schäden an Meeresboden oder Meerestieren verursachen. Einige Fangpraktiken zerstören wichtige Meereslebensräume unwiederbringlich. Andere Fangmethoden haben den Beifang anderer Meerestiere zur Folge und können ganze Arten an den Rand des Aussterbens bringen – wie im Fall des Kalifornischen Schweinswals (Vaquita). Dieser ist heute das seltenste Meeressäugetier der Welt. [1]

Innovative Lösungen und Meeres-Schutzgebiete

Um die Ozeane zu schützen, sind innovative und leistbare Lösungen für Fanggeräte nötig, die Auswirkungen auf die biologische Vielfalt und das Ökosystem Meer verringern. Meeresschutzgebiete, die gut geplant und vollständig umgesetzt werden, sind wichtig, um Tieren Zuflucht zu bieten und gesunde Fischbestände zu sichern.

Kleine handwerklich fischende Männer und Frauen in Entwicklungsländern (der Großteil aller weltweiten Fischereiarbeiter) bei der Planung und Durchführung des Fischereimanagements zu involvieren, ist ebenso ein viel versprechender Weg.

3 Fakten zu nachhaltiger Fischerei

Fakt 1

  • 53%

Während Grundschleppnetzfischerei weniger als 25 Prozent des globalen Fischfangs an Land bringt, ist sie für fast 60 Prozent des ausgesonderten Beifangs verantwortlich. Innovative Lösungen sind notwendig, um die Selektivität von Fanggerät zu erhöhen. [2]

Fakt 2

  • 25%

25 Prozent des Fischs werden mit handwerklicher Ausrüstung gefangen. [2]

Fakt 3

  • 46%

Geisternetze (verlorene oder abgeworfene Fangausrüstung) sind eine Todesfalle für viele Meerestiere. In Brasilien sind ganze 46 Prozent des Meeresmülls derartige Abfälle aus der Fischerei. [3]

Okay, aber was kann ich tun?

Achten Sie auf die Empfehlungen im WWF Fischratgeber!

Axel Hein

Marine Conservation Expert, WWF Austria

[1] Jaramillo-Legoreta et al (2016) Passive acoustic monitoring of the decline of Mexico’s critically endangered vaquita. Conservation Biology https://doi.org/10.1111/cobi.12789
[2] Cashion et al 2018 Reconstructing global marine fishing gear use: Catches and landed values by gear type and sector. Fisheries research 206:57-64
[3] Reference Macfadyen et al 2009. Abandoned, lost or otherwise discarded fishing gear. UNEP Regional Seas Reports and Studies, No. 185; FAO Fisheries and Aquaculture Technical Paper, No. 523. Rome, UNEP/FAO. 2009. 115p http://www.fao.org/tempref/docrep/fao/011/i0620e/i0620e.pdf

Share This